MSI erweitert Ryzen Line-Up mit neuen X370 und B350 Gaming Motherboards

Erstellt am: 14.04.2017 um 15:59 Uhr

Mit seiner dritten Launch-Welle erweitert MSI nochmals sein Angebot an AM4-Gaming-Motherboards für die neue AMD-Ryzen-Plattform. Das High-End-Motherboard X370 GAMING PRO CARBON AC unterstützt SLI und Crossfire und bietet dank 370er-Chipsatz eine breite Auswahl an schnellen M.2- und USB-3.1-Schnittstellen (Gen1/Gen2) sowie Intel-basiertes AC-WLAN/Bluetooth mit bis zu 433 Mbps. Weitere Features sind Mystic-Light-LEDs mit 16,8 Mio. Farben und LED-Effektauswahl per MSI Smartphone-App. Dank Mystic-Light-Sync-Zertifizierung können ab sofort auch kompatible Peripheriegeräte anderer Hersteller mit RGB-LED-Technik über die App angesteuert werden. Abgerundet wird das X370 GAMING PRO CARBON AC durch hochwertigen Audio-Boost-4-Sound mit Nahimic-2-Technologie sowie MSI-VR-Boost. Das B350 GAMING PRO CARBON bietet eine vergleichbare Ausstattung wie das X370 GAMING PRO CARBON AC, basiert jedoch auf dem etwas günstigeren B350 Chipsatz. Es unterstützt ausschließlich Crossfire-Multi-GPU und wird ohne WLAN-Erweiterungskarte ausgeliefert.


(MSI X370 GAMING PRO CARBON AC)

X370 GAMING PLUS und B350 GAMING PLUS setzen auf das klassische rot-schwarze Motherboard-Design von MSI. Zu den Ausstattungs-Features zählen unter anderem Audio Boost, Gaming LAN, Turbo M.2 und metallverstärkte Steel-Armor-PCIE-Slots sowie DDR4-Boost und VR-Ready. Beide Modelle sind mit hochwertigen Military-Class-IV-Komponenten und zusätzlichen Heatsinks bestückt. Das X370 GAMING PLUS unterstützt neben 3-fach-Crossfire auch SLI-Konfigurationen (2-fach).

Mit dem B350 KRAIT GAMING präsentiert MSI das Pendant zum bereits vorgestellten X370 KRAIT GAMING. Das B350 KRAIT GAMING orientiert sich am typischen schwarz-weißen Design der KRAIT-Serie, bietet 2-fach Crossfire-Support sowie eine umfassende Auswahl an Gaming-Features. Zur Ausstattung zählen unter anderem DDR4 Boost, Audio Boost mit Nahimic-2, Turbo M.2 und USB-3.1(Gen2).

Alle neuen Modelle unterstützen die 1-Sekunden-DDR4-Performance- und Stabilitätsfunktion von MSI. Durch die Verwendung von A-XMP werden per Mausklick automatisch die optimalen Speicher-Timings und Geschwindigkeitseinstellungen für XMP-kompatiblen DDR4-RAM ausgewählt. Die Erweiterung des Ryzen Line-Ups ist ab Ende April verfügbar. Preisangaben enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und belaufen sich auf 224€ für das X370 GAMING PRO CARBON AC, 154,00€ für das B350 GAMING PRO CARBON, 159,00€ für das X370 GAMING PLUS, 109,00€ für das B350 GAMING PLUS sowie 149,00€ B350 KRAIT GAMING.

Weiterführende Links

Quelle: Pressemitteilung