XMG stellt die ersten Gaming-Laptops mit Hexacore-CPUs vor

Erstellt am: 28.10.2017 um 20:31 Uhr

Mit dem XMG ULTRA 15 und 17 sowie dem besonders performanten ZENITH 17 präsentiert XMG die ersten Gaming-Laptops mit Intel Hexacore-CPUs aus der achten Generation von Core-Desktop-Prozessoren. Bei beiden Geräteserien handelt es sich um vollwertige Desktop-Replacement-Lösungen, die mit einer Vielzahl an Erweiterungsmöglichkeiten und einer großen Vielfalt an Display-Optionen punkten. Das Top-Modell bietet zusätzlich die Möglichkeit zum SLI-Betrieb von zwei Grafikkarten. Das XMG ULTRA 15, ULTRA 17 sowie das ZENITH 17 sind ab dem 24. Oktober bestellbar und werden ab Mitte November ausgeliefert. Spieler auf der Suche nach einem kompromisslos leistungsstarken Gaming-Laptop sind beim kompakteren ULTRA 15, dem großformatigen ULTRA 17 und dem ZENITH 17 als neuer Leistungsikone im XMG-Portfolio genau richtig: Die aktuellsten Prozessoren von Intel ermöglichen gegenüber der letzten Generation einen deutlichen Leistungssprung.


(XMG ULTRA 15)

Egal ob beim dezenter gehaltenen ULTRA 15, dem ULTRA 17 in Stealth-Optik oder dem selbstbewussten ZENITH 17, das seine Gaming-Gene mit einem aufregenden Design samt LED-Beleuchtungselementen am Gehäuse offen zur Schau stellt: Sämtliche Neuvorstellungen überzeugen durch einen ausgesprochen robusten Gehäuseaufbau und die konsequente Umsetzung als vollwertiger Desktop-Replacement-Ansatz. Als Basis der neuen Serien kommen Intel Desktop-CPUs der achten Core-Generation zum Einsatz. Dadurch können erstmals Gaming-Laptops mit sechs Prozessorkernen samt Hyper-Threading angeboten werden: Das Spitzenmodell Core i7-8700K bietet einen auf allen sechs Kernen hohen Basistakt von 3,7 GHz (Turbo: bis zu 4,7 GHz). Auf Wunsch können die Laptops auch mit geköpften CPUs oder Thermal Grizzly Kryonaut Wärmeleitpaste ausgestattet werden – der optimierte Abtransport der Wärme sorgt für bessere Temperaturwerte und ermöglicht einen noch leiseren Betrieb.

Während das ULTRA 15 zur Grafikbeschleunigung auf eine NVIDIA GeForce GTX 1060 mit 6 GB oder eine GTX 1070 mit 8 GB GDDR5-RAM zurückgreifen kann, steht im größeren ULTRA 17 zusätzlich eine extrem leistungsstarke GTX 1080 zur Verfügung, die ebenfalls 8 GB GDDR5-RAM nutzt. Bis ans Limit der Möglichkeiten geht es aber erst im ZENITH 17: Hier ist auch ein SLI-Verbund aus zwei NVIDIA GeForce GTX 1080 realisierbar, der selbst die anspruchsvollsten Spieler ohne Einschränkungen zufriedenstellt.


(XMG ULTRA 17)

Grafische Inhalte werden im XMG ULTRA 15 auf einem 15,6 Zoll großen Full HD-Display ausgegeben, das mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und einer schnellen Reaktionszeit von nur 5 ms die besten Voraussetzungen für ein sehr flüssiges Spielerlebnis mitbringt. Demgegenüber setzen die 17,3 Zoll großen ULTRA 17 sowie ZENITH 17 entweder auf ein Gaming-Display mit WQHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel), das ebenfalls mit 5 ms Reaktionszeit und einer hohen Bildwiederholfrequenz von 120 Hz überzeugt, oder eine UHD-Version (3840 x 2160 Pixel) mit IPS-Technologie, die dem Betrachter höchste Blickwinkelstabilität und eine hohe sRGB-Farbraumabdeckung bei gleichzeitig besonders kräftiger Farbdarstellung garantiert. Zudem wird das ULTRA 17 in der Basiskonfiguration auch mit einem Full HD-Monitor mit IPS-Technologie angeboten.

Im Hinblick auf die Speicherausstattung sind sämtliche Modelle bestens für die Zukunft gerüstet und empfehlen sich als ideale Basis für eine spätere Aufrüstung: Bis zu 64 GB DDR4-Arbeitsspeicher können auf vier SO-DIMM-Steckplätzen verteilt werden und alle ULTRA- sowie ZENITH-Laptops nehmen jeweils zwei schnelle M.2-SSDs sowie zwei zusätzliche 2,5-Zoll-Laufwerke auf: Das ZENITH 17 kann als Top-Modell sogar ein drittes per PCIe angebundenes Speichermedium im M.2-Format beherbergen. Sämtliche Laptops der XMG ULTRA- sowie ZENITH-Baureihe bieten Tastaturen mit umfassendem Anti-Ghosting, eine in drei Zonen getrennt voneinander regelbare RGB-Hintergrundbeleuchtung und die Möglichkeit zur Programmierung von Makros. Damit sind sie bestens auf die Bedürfnisse von Spielern zugeschnitten.

Für optimalen Sound sorgt Creatives Sound BlasterX Pro Gaming 360° in Kombination mit einem ESS SABRE HIFI DAC für Kopfhörer. Die beiden 17,3 Zoll großen Modelle können zudem mit einem integrierten Subwoofer für eine sattere Klangwiedergabe aufwarten. Sämtliche Laptops unterstützen aktuellste Technologien wie Intel Optane sowie Thunderbolt 3 und bieten ihren Nutzern eine Fülle von externen Schnittstellen, die von mehreren USB 3.0- sowie 3.1-Steckplätzen über zwei Mini-DisplayPort- und einen HDMI-Ausgang bis hin zu einem werksseitig integrierten Multicard-Reader reichen.


(XMG ZENITH 17)

Der Gigabit-Ethernet-Port wird über einen Killer-NIC angebunden. In Kombination mit einem optionalen Killer Wireless-Adapter ist somit DoubleShot Pro oder im Falle des ZENITH 17 mit zwei LAN-Steckplätzen sogar DoubleShot-X3 Pro möglich: Der Netzwerkverkehr wird dadurch nicht nur wunschgemäß priorisiert, sondern kann auch einzelnen Kanälen zugewiesen werden. XMG ULTRA 15, ULTRA 17 und ZENITH 17 können unter mysn.de frei konfiguriert werden und stehen ab sofort zu Preisen ab 1.699 € (beide ULTRA-Modelle) bzw. 2.599 € (ZENITH 17) für die Basiskonfiguration zur Verfügung. Ab Anfang November werden zusätzliche Festkonfigurationen über Online-Shops wie Media Markt, Amazon oder Notebooksbilliger.de angeboten.

Weiterführende Links

Quelle: Pressemitteilung