Inter-Tech Eterno K-five Demon Hunter

Erstellt am: 10.05.2013 um 14:30 Uhr von Kai Tubbesing.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (4 Votes)

Nachdem wir vor einigen Monaten mit dem Inter-Tech Eterno A6 Confident-RTX erstmalig ein Gehäuse dieses Unternehmens im Test hatten, das durch ordentliche Verarbeitung, einen günstigen Preis und einen durch und durch ungewöhnlichen Aufbau überzeugen konnte, richten wir unseren kritischen Blick diesmal auf das K-five Demon Hunter, das mit guten Belüftungsoptionen und einer umfangreichen Staubfilterung zu punkten versucht. Vom Aufbau her handelt es sich diesmal um einen regulären Midi-Tower mit unten liegendem Netzteil und der schicken, kantigen Optik eines Gaming-Gehäuses im Einsteigerbereich für ungefähr 40,-€ - in diesem Bereich ist die Konkurrenz bekanntermaßen groß. Wie sich das Inter-Tech Eterno K-five Demon Hunter, das mittlerweile nicht nur in schwarz verfügbar ist, sondern auch in einer weißen Edition, die zusätzlich einen weiß lackierten Innenraum besitzt, im Vergleich zur Konkurrenz schlägt, klären wir in diesem Testbericht.

Anmerkung: Bei dem von uns getesteten Exemplar handelt es sich noch um ein Modell aus der ersten Produktionscharge. Nach einer Rücksprache mit dem Hersteller wurde uns versichert, dass alle künftig ausgelieferten schwarzen Modelle der Revision 2.0 sowie alle weißen Exemplare über zusätzliche Staubschutzfilter an der Front sowie der Gehäuseoberseite verfügen sollen - diese Neuerung legen wir bei der Beurteilung und Vorstellung des Gehäuses fairerweise zugrunde.