Crucial Ballistix Elite DDR3-1866 CL 9 Kit (2x8 GB) - Exkursion: Die Software

Erstellt am: 19.08.2012 um 09:30 Uhr von Kai Tubbesing.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Exkursion: Die Software

Das Crucial Ballistix M.O.D. Utility - M.O.D. steht in diesem Falle für Memory Overdrive Display - stellt verschiedene Informationen und Funktionen rund um den verwendeten Arbeitsspeicher zur Verfügung und kann kostenlos auf der Herstellerseite heruntergeladen werden. Die vier Hauptfunktionen lassen sich in vier Fenstern aufrufen, ein fünftes bietet generelle Informationen zum Programm. Die erste Seite zeigt einige Angaben zu den im SPD-EEPROM einprogrammierten Daten sowie dem XMP-Profil, darüber hinaus einige grundlegende Daten zu den Modulen an sich. Die zweite Seite bietet mit der Möglichkeit, mittels intern angebrachter Sensoren die Speichertemperatur auszulesen, ein interessantes Feature - DDR3 RAM krankt zwar angesichts der generell niedrigen anliegenden Spannungen nicht unbedingt an Überhitzungsgefahr, jedoch ist allein die Option, auch diese Temperaturwerte kontrollieren zu können, durchaus interessant - zudem besteht die Möglichkeit, die Temperaturentwicklung in einer Datei aufzuzeichnen, die sich anschließend beispielsweise in Exceltabellen und -diagramme übertragen lässt. Die dritte Möglichkeit stand für unsere Module mangels herstellerseitig angebrachter LEDs nicht zur Verfügung - wer jedoch über entsprechende Modelle aus der Tracerreihe verfügt, erhält hier die Option zur Steuerung der LED-Beleuchtung seines Speicherkits. Schließlich lassen sich in einem vierten Fenster der Anwendung noch verschiedene Einstellungen hinsichtlich der Temperaturüberwachung vornehmen. Diese reichen vom Einstellen der Messintervalle bis hin zu einer Warnfunktion oder dem automatischen Ausschalten des PCs beim Erreichen einer vorher festgelegten Höchsttemperatur. Die von uns angefertigten Screenshots sollten diesbezüglich alle Fragen klären - die Bedienung des Programms ist sehr einfach und erfolgt intuitiv.