Crucial M500 480 GB SSD

Erstellt am: 19.01.2014 um 12:00 Uhr von Thomas Radigk.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.50 (3 Votes)

SSD-Festplatten finden sich in zunehmendem Maße in den Computern unserer Zeit wieder. Besonders in mobilen Arbeitsgeräten machen sich ihre Vorteile wie ein geringer Energieverbrauch und die hohe Resistenz gegen Erschütterungen bezahlt. Für den hohen Aufpreis erhält der Kunde zusätzlich eine Datenverarbeitungsgeschwindigkeit, die von HDDs bisher unerreicht ist. Der Preis ist für viele Käufer jedoch ausschlaggebend, denn er erhält für das gleiche Geld ein Vielfaches der Speicherkapazität, wenn er zu einem Magnetplattenspeicher (HDD) greift. Auch das Angebot an SSD-Festplatten mit großen Speichervolumina war bis Anfang 2013 sehr überschaubar und die Hersteller ließen sich ihre Speichergiganten mit dem Turbo vergolden. Mit der stark wachsenden Produktion von Flash-Speicherzellen, die für eine SSD benötigt werden, wächst auch die Konkurrenz zwischen den Herstellern, die den Bedarf an größeren SSDs schon lange kennen. Zu ihnen gehört Crucial, ein Unternehmen mit über 15 Jahren Geschichte, die vor allem von Speichermodulen für PC-Systeme handelt. Eine der derzeit neusten Entwicklungen von Crucial ist die hier vorgestellte M500 SSD, die in den Kapazitäten 120, 240, 480 und 960 GB verfügbar ist. Wir schauen uns in diesem Test das zweitgrößte Modell an, wenn es um die Speicherkapazität geht. Denn ganz gleich, welche Kapazität erworben wird, Crucial verwendet für alle Laufwerke ein lediglich 100 x 70 x 7 mm großes Gehäuse, womit diese noch ein kleines bisschen kleiner sind, als so manche Notebook HDD. Der Preis für das 480 GB Modell liegt zum Stand des Reviews bereits unter 300 €, womit der Preis pro Gigabyte bei weniger als einem Euro liegt. Welche Geschwindigkeit in Benchmarks und im Alltag der Kunde von diesem Laufwerk erwarten kann, haben wir im folgenden Review untersucht.