Grafikkarten

XFX Radeon HD 6870 925M XXX Dual Fan

Erstellt am: 24.01.2012 um 15:15 Uhr von Thomas Radigk.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Im Oktober 2010 erblickte die 6000er Grafikgeneration von AMD das Licht der Welt. Während es anfangs hauptsächlich das Referenzlayout in den Händlerregalen zu kaufen gab, sind diese heute eher die Ausnahme. Die verschiedenen Grafikkartenhersteller versuchen sich durch unterschiedlichste Anpassungen voneinander abzusetzen. Da man mit Chip- und Speichertakt nur wenige Einflussmöglichkeiten auf das Produkt hat, begann man den Konkurrenzkampf auf ausgefallene Kühllösungen oder besondere Dreingaben auszubreiten. Einer der heutigen Probanden kommt aus der erstgenannten Kategorie und präsentiert die neue Double-Dissipation-Technologie von XFX. Mit den neuen Radeon-Modellen, ausgestattet mit zwei Lüftern, will XFX vieles besser machen, was man bei anderen Herstellern nur selten findet: gute Leistung bei angenehmer Lautstärke. Dafür setzt man auf die Kraft von drei Heatpipes mit einem Durchmesser von jeweils sieben Millimetern, um die im Kern entstehende Hitze an die Kühllamellen zu übertragen. Das Gesamtkonstrukt aus Kühler und den verwendeten Lüftern soll in Kombination mit einem besonderen Ausschnitt im Slotblech einen Temperaturunterschied von bis zu neun Grad Celsius gegenüber den Mitbewerberlösungen erbringen. Ausgestattet mit einer Speichermenge von einem Gigabyte kommt die 6870 von XFX in unser Testlabor, um auf Herz und Nieren geprüft zu werden. Da die technologischen Gegebenheiten sich nicht geändert haben, legen wir besonderen Wert auf die Leistung des Kühlsystems. Welche Leistung das Gespann aus Radeon 6870 gepaart mit "Double-D" genanntem Kühlsystem von XFX erreicht, erfahrt Ihr in diesem Bericht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok