Ozone Strike Pro

Erstellt am: 22.12.2014 um 11:15 Uhr von Marco Schaarschmidt.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Technische Daten und Lieferumfang

Die Strike Pro wird vom Hersteller Ozone mit unterschiedlichen MX-Schaltern aus dem Hause Cherry angeboten. Neben der uns vorliegenden Version mit Cherry-MX-Red-Schaltern existieren weitere Ausführungen mit MX-Blue-, MX-Black- und MX-Brown-Schalten, die jedoch nach aktuellem Stand nicht mit deutschem Tastaturlayout erhältlich sind. Die Frage, ob die verbliebenen Ausführungen zukünftig im deutschen Layout erhältlich sein werden, lies der Hersteller bis zum Schluss offen.

Die technischen Daten der Ozone Strike Pro im Überblick:

Spezifikationen Ozone Strike Pro
Maße (L x B x H) 44,0 x 17,0x 3,5 (4,8) cm
Gewicht 1,3 kg
Handballenauflage Fest integriert
Tasten Cherry MX-Red
Tastenkappen Form: zylindrisches Tasten
Material: ABS-Kunststoff, beschichtet
Beschriftung: Zeichen ausgespart ("laser engraving")
Verschaltung Anti-Ghosting, NKRO
Layout Deutsch, 105 Tasten, ISO/IEC 9995
Multimedia-Tasten Abspielen/Pause, Stopp, Vor, Zurück, Media Player starten, Stumm, Lautstärke leise/Lauter
Makro-Tasten Interner Speicher: 64 kB
Profile: 5
Makro-Konfigurationen: 30
Tastenanzahl: 6
Kabel 1,42 m; USB2.0
I/O-Hub 1× USB 2.0, HD-Audio, Mikrofon
Beleuchtung Weiß, Rot (ESC, QWASD, Pfeil-Tasten), 6-Stufiger Modus
Besonderheiten Abtastrate einstellbar
Gaming-Mode
Tasten-Reaktionszeit einstellbar
Zubehör Treiber-CD, Ersatzfüße, Aufkleber
Preis ab 85 € (Stand: 12/2014)

Neben dem recht hohen Gewicht von 1,3 kg, welches für Vertreter von mechanischen Tastaturen durchaus im Rahmen liegt und als positiven Effekt für eine höhere Rutschfestigkeit sorgt, fallen vor allem die kompakten Abmessungen ins Auge. Mit einer Breite von gerade einmal 17 cm, welche ebenfalls die schmale und fest integrierte Handballenauflage mit einbezieht, und einer Gesamtlänge von 44 cm fällt die Strike Pro recht schmal aus. Auch wenn mit der Ozone Strike ein vermeintlich günstigeres Schwesternmodell auf dem Markt vertreten ist, können die beiden Tastaturen nur schwer miteinander verglichen werden. Die Ozone Strike Pro verfügt über eine (zweifarbige) Tastenbeleuchtung, einem Gaming Mode und Funktionstasten zur Einstellung der Abtastrate des USB-Anschlusses sowie der Reaktionszeit der Tasten. Die Ozone Strike bietet all das nicht, fällt aufgrund der etwas veränderten Form und der abnehmbaren Handballenauflage etwas größer aus, verfügt jedoch über zwei USB-Ports und einen im Lieferumfang enthaltenen PS/2-Adapter. Ferner wird die Ozone Strike mit Cherry-MX-Black-Schaltern gefertigt.

Begleitet wird die Ozone Strike Pro von einer Kurzanleitung in englischer Sprache, einer Mini-CD mit der Treibersoftware, vier Gummifüßen als Ersatz und einem Aufkleber vom Logo des Herstellers. Die Verpackung enthält einen Abdruck der Tastatur und ermöglicht einen direkten Zugriff auf die Pfeil-Tasten, sodass interessierte die Tastatur vor einem Kauf probedrücken und sich eine erste Meinung über die mechanischen Schalter und die Haptik der Tastenkappen gleich Vorort bilden können. Die Rückseite zeigt alle Hauptmerkmale der Tastatur und überdies noch einen Hinweis auf Versionen mit weiteren MX-Tastern von Cherry. Die Angabe der Eigenschaften auf der Rückseite der Verpackung in deutscher Sprache hätte sich Ozone an dieser Stelle sparen können, da diese weder lesbar noch verständlich sind. Autoübersetzter sei Dank.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok