Noctua NH-D15

Erstellt am: 13.02.2016 um 15:15 Uhr von Thomas Radigk.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.75 (2 Votes)

Fazit

Noctua kann sich im Test gegen den Phanteks PH-TC14PE behaupten, erkauft sich diesen Vorteil aber durch erhöhte Lüfterdrehzahlen und Betriebslautstärke. Zwei der speziellen NF-A15PWM sorgen bei 1200 U/min für eine ebenso deutliche Geräuschemission wie die Lüfter am Kühler von Phanteks. Löblich ist die niedrige Minimaldrehzahl von etwas mehr als 165 U/min, womit ca. 89% des Drehzahlbereichs variiert werden kann – wenn es die Steuerung der Hauptplatine denn zulässt. Bis zum mittleren Drehzahlbereich bescheinigen wir dem Gespann auch eine "unhörbare" Geräuschkulisse, die ab dort mit höheren Drehzahlen die Gesetze der Physik selbstverständlich nicht umgehen kann und somit ansteigt. Dennoch kann der NH-D15 zu Recht von sich sagen, für besonders leise Systeme geeignet zu sein, denn die Kühlleistung bei niedrigen Umdrehungsgeschwindigkeiten der Ventilatoren ist genau so überzeugend, wie die Qualität des Kühlers. Unsere Kritikpunkte, die wir am NH-D15 lange suchen mussten, liegen natürlich auf hohem Niveau, weswegen wir der Fingerabdruckempfindlichkeit und möglichen Schwebungsgeräuschen bei bestimmten Lüfterdrehzahlen keine zu hohe Bedeutung zumessen wollen. Denn es ist nochmal deutlich zu betonen, dass wir eine gelungenere Produktpräsentation bisher bei keinem getesteten Kühler zu Sicht bekommen haben, als beim NH-D15. Für diesen hohen Aufwand verlangt der österreichische Spezialist einen Preis, der mit etwa 85 Euro dem eines High-End Produktes entspricht und auch verlangt werden kann. Der direkte Vorgänger NH-D14 kann für einen Abschlag von etwa 15 Euro erworben werden, muss aber auf die neusten Optimierungen beim Kühlerdesign verzichten.

In Anbetracht unserer Ergebnisse und Erfahrungen können wir dem Noctua NH-D15 nur den Hardware-Factory Gold-Award verleihen, denn hier stimmen Qualität und Leistung. Die Garantiezeit von 6 Jahren ist ein Versprechen des Herstellers an den Kunden, dass dieser auf lange Zeit auf das Produkt vertrauen kann und der Betrieb auf den gängigen CPU-Sockeln sichergestellt ist. Mit diesem Service sticht Noctua ebenso aus dem Markt hervor wie dem konsequenten zweifarbigen Design der Lüfter, die allen Produkten einen großen Wiedererkennungswert verleiht.

 

 

Können wir etwas verbessern, oder wünscht ihr euch mehr Tests? Nutzt die Kommentarfunktion unterhalb dieser Seite, oder schreibt uns auf Facebook! Als Fan von Hardware-Factory erfahrt ihr es sofort, wenn es etwas Neues bei uns gibt. Alternativ könnt ihr uns auch auf Twitter folgen. Dranbleiben lohnt sich!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok