anidées AI-07B

Erstellt am: 02.10.2015 um 17:00 Uhr von Thomas Radigk.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 1.00 (2 Votes)

Das anidées AI-07B ist eines der wenigen Cube-Gehäusen, welches eine ausgewachsene ATX-Hauptplatine aufnehmen kann und derzeit quasi einzigartig, wenn es um die Kapazität bei der Integration einer Wasserkühlung geht. Auf ein optisches Laufwerk oder eine Lüftersteuerung im 5,25" Format muss der Nutzer dabei nicht verzichten und kann wahlweise auch auf ein Exemplar mit Sichtfenster zurückgreifen. Für uns ist dies Grund genug, sich dieses Gehäuse genauer anzusehen und einem Praxistest zu unterziehen. anidées' Slogan lautet "Ideas from you" und bezieht somit seine Ideen aus den Nutzererfahrungen. Den Wunsch nach einem kleinen Gehäuse, welches ohne Kompromisse High-End-Hardware aufnimmt und auch mit Wasserkühlung ausgestattet werden kann, erfüllt der junge Hersteller, der bereits beim AI-6W im Test auf Hardware-factory.com sein Know-How unter Beweis stellen konnte, mit dem AI-07.

Zum Funktionsumfang gehören unter anderem vier entkoppelte Aufnahmen für 2,5" oder 3,5" Festplatten die im Falle der letzteren Baugröße vom Gehäuse durch Schwingungsdämpfer entkoppelt und schraubenlos montiert werden. Im Zeitalter von SSDs, die sich weiterhin wachsender Beliebtheit erfreuen, ist diesem Gerät ebenfalls ein separater Einbauschacht gewidmet. Zur Kühlung tragen fünf Lüfter bei, die alle über 120 mm Breite verfügen und vier von ihnen hinter der Frontabdeckung montiert sind. Diese sind obendrein mit blauen LEDs ausgestattet und lassen die Vorderseite in sattem blau erstrahlen. Ebenso auffällig ist die Anschlussvielfalt, die neben den obligatorischen Audio-Anschlüssen und zwei USB3.0 Buchsen auch noch zwei weitere Schnittstellen für den etwas langsameren USB-Standard 2.0 beinhaltet. Welche Überraschungen der Hersteller außerdem parat hat, erfahrt Ihr im folgenden Test.