Sonstiges

Digital Devices Cine S2 V6 - 03 - Die Karte im Detail, Einbau

Erstellt am: 27.05.2012 um 12:23 Uhr von Florian Hering.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Die Karte im Detail und Einbau

Die TV-Karte ist hochwertig verarbeitet und man merkt hier auch, dass es sich um ein Qualitätsprodukt handelt. Alle Bauteile sind präzise verlötet und auch sonst vermittelt die Karte einen stabilen Eindruck.


Der Wechsel von der schon montierten Low-Profile Slotblende auf die mitgelieferte PCI-Slotblende in voller Bauhöhe ist schnell erledigt. Zwei Schrauben halten die Slotblende an der Karte.

 

Der Einbau in den PC ist ebenso schnell erledigt. Ein PCI Express Steckplatz wird hierzu benötigt. Dabei ist es egal, ob es sich um einen x1 oder gar einen x16 Steckplatz handelt. Die PCIe Spezifikation erlaubt hier das Stecken einer x1 auch in einen x16 Steckplatz. Sinnvollerweise nehmen wir für den Test aber einen x1 Steckplatz.


Ist die Karte einmal eingebaut, sollte noch die Stromversorgung mit dem Netzteil hergestellt werden. Dies ist jedoch nicht zwingend nötig, sollte die Karte an ein Satelliten-Verteilernetz mit aktivem Verteiler angeschlossen werden. Dann wird die Versorgungsspannung für den LNB von diesem Verteiler bereitgestellt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok