Plexiglas Mini ITX Gehäuse "Shine" - Die Beleuchtung

Erstellt am: 12.02.2011 um 11:30 Uhr von Florian Hering.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 1.50 (4 Votes)

Beitragsseiten

Für die Beleuchtung an der Front und an den Seiten habe ich mich für einen „beleuchten Streifen“ in der Mitte des Plexiglases entscheiden. Da Tesafilmstreifen 1,5 cm breit sind, erschien mir das genau richtig. Also erst einmal auf die Seitenteile und das Vorderteil einen Tesafilmstreifen genau mittig geklebt.

Das Ganze dann mit der Airbrushpistole und den entsprechenden Farben gebrushed.

Zur Information: Ich habe ein Aquacolor-Produkt der Firma Revell für das Plexiglas genommen, der Farbton nennt sich Panzergrau. Jetzt den Tesastreifen vorsichtig abnehmen...

...und neuen wieder drauf. Dann nochmal brushen und danach die ganzen Tesas runter.

Einfaches Prinzip: Da wo die Tesastreifen waren, wurde keine Farbe aufgetragen. Diese ergeben die Fenster, welche nachher noch beleuchtet werden.  Im Übrigen wird die Farbe nur auf der Innenseite aufgetragen, somit ist die Außenseite hochglänzend. Damit die LEDs auch auf diese Fläche strahlen können, brauchen diese noch eine Halterung. Dazu werden einfache Kästen gebaut, auf dessen Deckeln die LED-Platinen geklebt werden. Doch die Kästen selber sollten im Inneren nicht Leuchten, deswegen wurde die Innenseite mit schwarzer Farbe gebrushed. Auf weiße Plexiglasplatten werden dann die Kästen geklebt. Diese Streuen das Licht und es entstehen trotz der kleinen Distanz zwischen LED und Wand keine Hotspots (einzelne Lichtpunkte).

Damit der Effekt jetzt schon deutlich wird ein Foto.

Später wird es nicht nur in blau leuchten können, sondern in allen möglichen Farben, denn ich setze RGB-LEDs ein. Da die industriell gefertigten SMD Stripes alle einen viel zu großen Abstand zwischen den einzelnen LEDs aufwiesen, musste eben etwas selbst gebastelt werden. Was liegt da näher, als sich die Platinen eben selber zu ätzen und mit den SMD LEDs zu bestücken.


Das Ganze dann wie schon erwähnt auf den Deckel der kleinen Kästen kleben.


Sleeven und Displaysteuerung

 

Die Displaysteuerung erfolgt über USB. Fertig gekaufte USB-Displays sind allerdings sehr teuer. Demnach habe ich einfach selber eine Displaysteuerung zusammengelötet.


Die ganzen Kabel, welche man im Inneren später sehen wird, werden mit schwarzem Gwebeschlauch gesleevt.




Akzente setzen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.