Nanoxia FX Evo 120 mm IFC - 1000 U/min

Erstellt am: 28.07.2012 um 10:30 Uhr von Kai Tubbesing.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (6 Votes)

Mit Nanoxia meldet sich einer der wenigen deutschen Entwickler für PC-Komponenten im Bereich Luftkühlung nach längerer Ruhephase mit einer Reihe neuer Produkte und Ankündigungen auf dem Markt zurück. Bekannt geworden ist der Hersteller vor allem durch die 2007 veröffentlichte Nanoxia FX-Lüfterserie mit ihrer charakteristischen grün-schwarzen Farbgebung, die durchweg gute Kritiken seitens der Presse sowie Nutzer für sich verbuchen konnte und dem Hersteller den Ruf einbrachte, besonders laufruhige Lüfter mit hochwertigen Lagern für den Einsatz im Silent-Bereich herzustellen. Nach der daran anknüpfenden Ausweitung der Produktion auf weitere Artikel im Bereich Kühlung sowie den sehr langsam drehenden DX-Lüftern wurde es vorübergehend still um Nanoxia. Das Jahr 2012 kommt daher einem Relaunch der Marke gleich und bietet neben diversen bereits angekündigten Gehäusen auch ein Sortiment an Kabelsleeves sowie mit den Nanoxia FX Evo eine neue Serie an Lüftern, die mit einer Rahmenbreite von 120 und 140 mm mit unterschiedlichen Drehzahlen sowie wahlweise als PWM-Lüfter oder mit einer mitgelieferten Lüftersteuerung angeboten werden – ein solches Exemplar der FX Evo Reihe begrüßen wir heute auf unserem Prüfstand. Unser Testexemplar verfügt über eine Rahmenbreite von 120 mm, eine Drehzahl von 1000 U/min bei 12 V und sticht nicht nur durch eine garantierte Mindestlaufspannung von 3,5 V, sondern auch durch eine Garantiezeit von 10 Jahren hervor. Ob die FX Evo Reihe an die Erfolge der Vorgänger anknüpfen kann, möchten wir im Folgenden klären - zu diesem Zweck haben wir keine Mühen gescheut und testen in einem speziellen Video-Testdurchlauf sogar unter Wasser. Vorhang auf für den Kandidaten!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok