GELID Tranquillo Heatpipe Cooler

Erstellt am: 15.09.2010 um 12:02 Uhr von Oliver Opel.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

alt

Moderne Prozessoren brauchen eine gute Kühlung. Denn auch wenn die Effizienz ihrer Prozessortechnik von den beiden großen Prozessorherstellern inzwischen nicht mehr ganz so stiefmütterlich wie noch vor einigen Jahren behandelt wird, nimmt die Verlustleistung zumindest bei den stärkeren Leistungsklassen dank höheren Taktraten und mehr Kernen absolut noch zu, wobei Sie mit den Phenom Prozessoren der Serien I und II mit 140w TDP (Thermal Design Power = thermische Leistung, auf die das Kühlsystem ausgelegt werden muss) ihren vorläufigen Höchststand erreicht haben. Diese thermische Leistung will abgeführt werden - und das möglichst leise. Denn wer will schon einen ungezähmten, brüllenden Löwen unter dem Schreibtisch haben, wenn Routinearbeiten oder zeitweilig auch mal ein paar Spielrunden vom Rechenknecht zu verdauen sind. Da haben wir es doch lieber, wenn sich der Löwe akustisch wie ein schnurrendes Kätzchen aufführt - und gerade dieses will GELID mit ihrem erschwinglichen Tranquillo-Kühler auch für aktuelle Prozessoren leisten. Wir wollen uns das Ergebnis der Entwicklungsarbeit dieser von Hong Kong aus agierenden und in China produzierenden Kühltechnikfirma heute einmal näher anschauen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok