Dane-Elec Zpen

Erstellt am: 05.06.2011 um 11:00 Uhr von Florian Hering.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Dane-Elec Zpen

alt

Nicht neu ist die Erfindung eines Stiftes, mit dem Notizen geschrieben und diese danach ohne Umwege auf den Computer übertragen werden können. Mit normaler Tinte wird wie mit einem ganz normalen Stift auf das Papier geschrieben und die aufgezeichneten Daten bzw. die gezeichneten Linien auf dem Papier können dann per USB auf den Computer übertragen werden. Für all diejenigen, die gerne einmal Zeichnungen erstellen oder häufig handschriftliche Notizen verfassen und diese dann später zur besseren Verwaltung digital haben möchten, ist so ein Stift genau das Richtige.  
Der ZPEN der noch relativ unbekannten niederländischen Firma Dane-Elec ist ein weiterer unter den sogenannten digitalen Stiften. Doch wie gut zeichnet der Stift die Daten auf und lässt er sich wirklich wie ein ganz normaler Stift bedienen? Das möchten wir im folgenden Test herausfinden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok