Noctua NF-P14 FLX

Erstellt am: 13.11.2011 um 10:00 Uhr von Marco Schaarschmidt.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

alt

Der eher innovationsarme Markt der Gehäuselüfter unterliegt schon seit geraumer Zeit einer schleichenden Veränderung. Die bisher dominierenden Produkte mit einer Größe von 120mm werden nach und nach kontinuierlich von den 140mm Pendants verdrängt. Was in Netzteilen und bei CPU-Kühlern begonnen hatte, setzt sich nun auch bei Gehäuselüftern fort. Eine identische Trendwende war damals ebenfalls zwischen den 80mm und 120mm Produkten zu beobachten. Neben Noiseblocker und Enermax bieten mittlerweile eine Vielzahl von etablierten Herstellern Gehäuselüfter im 140mm Format an. Wie einige der großen Vertreter hat auch Noctua scheinbar lange gezögert und wollte die Trendwende zunächst beobachten und analysieren, bevor eigene Produkte entwickelt und vermarktet werden. Nach einer langen Entwicklungszeit präsentiert das aus Österreich stammende Unternehmen mit dem NF-P14 FLX einen ersten 140mm großen Gehäuselüfter – oder etwa doch nicht? Noch jedenfalls scheint Noctua nicht völlig überzeugt von der aktuellen Entwicklung auf dem Markt der Luftkühler. Denn genau genommen ist der NF-P14 FLX kein waschechter Kandidat im 140mm Format, sondern eine Kombination bestehend aus einem 140mm großen Rotor und Bohrungen für die Befestigung als herkömmlicher 120mm Lüfter. Möglich macht dies der abgerundete Rahmen, der zugleich auch das auffälligste Merkmal des Gehäuselüfters zu sein scheint. Welche Details noch in der Neuentwicklung stecken und wie sich der NF-P14 FLX in der Praxis schlägt, erfahrt Ihr im Short-Report bei Hardware-Factory.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok