Preiswert und sicher im Internet einkaufen - 03 - Nicht nur günstig, sondern auch sicher!

Erstellt am: 24.07.2013 um 19:00 Uhr von Thomas Radigk.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Beitragsseiten

Nicht nur günstig, sondern auch sicher!

Nun ist es mit einem günstigen Einkauf nicht gleich getan, denn wer sich hinter den verschiedenen Namen der Anbieter versteckt, erfährt der Kunde nicht. Die Ladentheke wird zu einem rein virtuellen Gegenstand, was es den Händlern ermöglicht, die Bestellprozesse immer mehr zu automatisieren und die Einsparungen durch Personal und Filialen an den Kunden weiter zu geben.

Solche Hinweise bietet z.B. der Presvergleich Geizhals.at an.

Quelle: geizhals.at/de

Dass das gewünschte Produkt mit einiger Verspätung (per Luftfracht) aus dem Ausland kommt, kann den einen oder anderen Käufer überraschen. Zu einem Problem wird dies, wenn das Produkt nicht den Erwartungen entspricht oder wegen einer Beschädigung ausgetauscht werden muss.

Bewertungsseite eines Händlers für Computerhardware

Quelle: geizhals.at/de

Eine sinnvolle Maßnahme ist es, sich im Vorfeld im Internet darüber zu informieren, ob es sich beim Händler um ein seriöses Unternehmen handelt und dieser (zumindest sein Gerichtsstand) in Deutschland beheimatet ist. Preissuchmaschinen wie Geizhals (gh.de) bieten zusätzlich zum Preisvergleich oft auch ein Bewertungsportal an, in dem Kunden ihre Meinung über den Händler abgeben können. Gute Händler nutzen diese Form der Rückmeldung auch, um ihre Bestellabläufe zu optimieren und die Kundenzufriedenheit zu steigern - es macht also Sinn, sich zu informieren und nach dem Kauf eine Meinung zum Ablauf der Bestellung abzugeben - alles auf freiwilliger Basis.

Es kann auch passieren, dass das günstigste gelistete Angebot von einem Händler stammt, der liebend gerne die Bezahlung des Artikels entgegen nimmt, sich um die Auslieferung des bestellten Produktes nicht kümmert. Bei erfolglosen Versuchen, den Händler zu kontaktieren, um zumindest das im Voraus bezahlte Geld wieder zu erlangen, kann es im schlimmsten Fall dazu kommen, dass das Geld für immer verloren ist. Hinweise dazu finden sich oft in bereits geschriebenen Kundenmeinungen wieder.

Händler, die ihre Ware im Internet anbieten, haben die Möglichkeit sich zertifizieren zu lassen, um den Kunden eine höhere Sicherheit beim Einkaufen zu signalisieren. Am Beispiel des Zertifikats, welches vom EHI Retail Institute ausgestellt wird, müssen folgende Voraussetzungen vom Shop erfüllt sein:

  • transparenter Bestellvorgang
  • vollständige Informationen über Kosten, Kaufvertrag, Lieferung etc.
  • Schutz der persönlichen Daten
  • neutrales Beschwerdeverfahren durch die Zertifizierungsstelle

Dieses Gütesiegel wird von öffentlichen Einrichtungen empfohlen, darunter das Bundesjustizministerium sowie die Initiative d21, Deutschlands größte Partnerschaft zwischen Wirtschaft und Politik für die Informationsgesellschaft.

Eine zusätzliche Absicherung kann durch die trusted shops guarantee erhalten werden. Hierbei handelt es sich um eine kostenlose Garantie, die den Einkauf im Internet absichert und damit noch eine Stufe weitergeht, als das Zertifikat des EHI Retail Institute. Bietet ein Händler diese Garantie an, wurde er von der Vergabestelle dieses Siegels in Bezug auf die oben genannten Kriterien hin überprüft. "Jeder Shop, der mit dem Trusted Shops Gütesiegel ausgezeichnet ist, bietet Ihnen den zuverlässigen Käuferschutz an. Damit Sie unbesorgt Bestellungen aufgeben und bezahlen können, sind Sie nach Abschluss gegen den Verlust Ihrer Kaufpreiszahlung im Fall der Nichtlieferung oder nach Rückgabe der Ware abgesichert - unabhängig von der Zahlungsart." (Quelle: Trustedshops, Juli 2013)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok