Phanteks PH-TC90LS

Erstellt am: 10.10.2012 um 20:30 Uhr von Kai Tubbesing.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Das Unternehmen Phanteks hat eine erstaunliche Entwicklung hinter sich gebracht - obwohl erst im letzten Jahr eine übergreifende Präsenz auf den europäischen und amerikanischen Märkten in Angriff genommen wurde, konnte sich der Hersteller mit seinen farblich auffälligen, abwechslungsreichen und hochwertigen Prozessorkühlern und Lüftern schnell einen festen Platz im High-End-Marktsegment sichern. Die bisherigen Modelle zeichneten sich - neben der jeweils aufeinander abgestimmten Farbgebung von den Rotorblättern der Lüfter und dem Kühlkörper - vor allem durch eins aus: Hohe Kühlleistung bei jeweils respektabler Größe der Top-Blow- sowie Twin-Tower-Kühler, die aktuell allesamt mit zwei 140 mm Lüftern ausgeliefert werden.

Mit dem neuen PH-TC90LS überrascht Phanteks nun mit einem dem bisherigen Vorgehen diametral entgegengesetzten Ansatz - einem besonders schmalen und kleinen Kühler mit einer Höhe von nur 43 mm (inklusive Lüfter), der von seinem Grundaufbau her an Lösungen erinnert, wie wir sie ansonsten aus dem Serverbereich kennen - der neue Winzling aus dem Hause Phanteks würde in jedem 2HE-Gehäuse problemlos Platz finden. Die Kühllösung punktet mit drei in den Kühlerboden integrierten 6 mm Heatpipes und der Möglichkeit zum Einsatz auf Prozessoren mit einer Verlustleistung von bis zu 130 W, was den PH-TC90LS vor allem für den derzeit zunehmend an Anhängern gewinnenden ITX-Bereich als geeignet erscheinen lässt. Als eine der ersten Redaktionen dürfen wir uns mit dem Neuling auseinandersetzen und auf seine Tauglichkeit prüfen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok