Aerocool Dead Silence Cube

Erstellt am: 09.10.2014 um 10:45 Uhr von Thomas Radigk.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Beitragsseiten

Wer sich nach kleinen Gehäusen umsieht, findet oft nur Bürotower-Gehäuse, welche zwar günstig sind, aber auch meist nicht viel zu bieten haben. Der Einbau einer leistungsstarken und meist auch relativ langen Grafikkarte ist nicht immer möglich und der Suchende greift zum Schluss doch zum großen ATX-Gehäuse. Um diese Lücke zu füllen bringt Aerocool ein "Cube"-Gehäuse auf den Markt, welches geringen Platzbedarf mit hoher Flexibilität kombiniert. Das Dead Silence Cube (DS-Cube), welches wir uns in diesem Review genauer ansehen werden, kann in vielen verschiedenen Farbvarianten und auch mit Sichtfenster im Seitenteil zum Einheitspreis beginnend bei 65,- Euro erstanden werden. Für ein schallgedämmtes Exemplar verlangt der Handel ca. 20 Euro Aufpreis. Abmessungen und Gewicht (ca. 7 kg) liegen in etwa auf Augenhöhe mit dem erfolgreichen Bitfenix Prodigy (M). Wie der Name schon verrät, soll das Gehäuse mit seiner mitgelieferten Belüftung eine unauffällige Geräuschkulisse aufbauen und sich somit bestens für Liebhaber eines leisen PCs eignen. Ob der Name "Dead Silence" wirklich für "Totenstille" steht und unser empfindliches Gehör überzeugt werden konnte, erfahrt Ihr im folgenden Test.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.