Aerocool Dead Silence Cube - 02 - Übersicht

Erstellt am: 09.10.2014 um 10:45 Uhr von Thomas Radigk.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Beitragsseiten

Übersicht und Lieferumfang

Spezifikationen Aerocool DS-Cube (weiss, Fenster - EN52292)
Maße (TxBxH) 381 x 265 x 411 mm
Gewicht ca. 6,8 kg
Material Stahl, Kunststoff
Formfaktor Mini-ITX, µATX
Einbauschächte intern 2x 3,5"
2x 2,5"
Einbauschächte extern 1x 5,25"
1x 3,5"
Anschlüsse Front 2x USB3.0, 2x USB2.0, 2x HD Audio (Mikrofon und Kopfhörer)
Lüfter maximal Front: 1x 120 oder 1x 140 oder 1x 200 mm
Oberseite: bis zu 2x 140 mm
Heck: 1x 120 mm oder 1x 140 mm
Lüfter vorinstalliert 1x 200 mm Vorderseite (500 U/min)
1x 120 mm Rückseite (900 U/min)
PCI-Steckplätze 4
Höhe CPU-Kühler max. 190 - 200 mm (mit / ohne Lüfter im Oberteil)
Länge Grafikkarte bis zu 350 mm (ohne Lüfter und HDD-Käfig in der Vorderseite)
Besonderheiten weisse Innenlackierung, "leather coating" an Front und Deckel, Sichtfenster

 

Auf den Zug der kleinen geräumigen Computerwürfel springt mit dem Dead Silence nun auch Aerocool auf. Schon die Vorreiter von Bitfenix (Prodigy, Prodigy M) und Shuttle haben viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen können, bedingt durch das neuartige Konzept: Minimalismus trifft Understatement. Denn trotz der geringen Abmessungen passen in die meisten dieser kleinen Wunder die größten Pixelbeschleuniger fast ohne weitere Einschränkungen hinein. Ausgewachsene Wasserkühlungen werden von den Herstellern berücksichtigt und dies ist auch beim DS-Cube der Fall, welches im Deckel optional einen Wärmetauscher aufnehmen kann. Mit dem nötigen Kleingeld lässt sich so ein kompaktes und dennoch leistungsstarkes Kraftpaket aufbauen, welches neugierige Blicke auf sich zieht, jedoch ohne dabei krampfhaft auffällig wirken zu wollen. Das Design unseres komplett weißen Testexemplars ist schlicht, bietet mit dem Fenster im Seitenteil jedoch auch nicht-alltägliche Akzente. Wie auch Bitfenix setzt der Hersteller für die meisten Gehäuseteile eine Oberflächenbearbeitung ein, die dieser ein mattes und für die Haut "weiches" Äußeres verleiht. Der Korpus aus 0,8 mm dickem Stahl wurde lückenlos weiss lackiert.

Aerocool ermöglicht unter dem Einsatz des schon lange nicht mehr obligatorischen 5,25 Zoll Laufwerks die Verwendung eines 3,5 Zoll Laufwerks oder einer Lüftersteuerung. So muss sich der Kunde nicht zwischen "blu-ray" oder "Lüftersteuerung" entscheiden, sondern kann im Fall des Dead Silence beides einsetzen. Bei Einsatz einer Wasserkühlung mit Radiator an vorgesehener Stelle geht der große Laufwerksplatz allerdings verloren.

 

Eine angenehme Überraschung stellt der Lieferumfang des nur ca. 65.- Euro teuren Gehäuses dar, welcher nicht nur aus Lüftern und Handbuch besteht, sondern auch USB-Adapter, PC-Speaker und eine große Anzahl schwarzer Kabelbinder bereithält. Als Besonderheit liefert der Hersteller eine weitere obere Abdeckung mit, die dann eingesetzt werden sollte, sobald Lüfter oder der Wärmetauscher einer Wasserkühlung unter der Oberseite eingesetzt wird. Die Beschriftung und säuberliche Sortierung der beigelegten Schrauben können wir häufig nur bei teuren "Premium"-Exemplaren auffinden - nicht so bei Aerocool.

Bei den Lüftern handelt es sich einerseits um ein Modell mit 20 cm Durchmesser, welches hinter der Front verbaut ist und andererseits um ein 12 cm Modell, welches sich im Auslieferungszustand an der Rückseite montiert wiederfindet. Die Ausrichtung entspricht dem Standard, wodurch ein Luftstrom von vorne nach hinten geschaffen werden kann. Aerocool gibt an, dass es sich um sehr leise Ventilatoren handelt, die mit maximal 500 U/min (20 cm Lüfter), respektive 900 U/min ihr Werk verrichten. Angeschlossen werden beide über einen dreipoligen Lüfteranschluss, oder über mitgelieferte Adapter am Netzteil.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.