Test: Phanteks Enthoo EVOLV ITX - Hardbloxx

Erstellt am: 12.06.2015 um 11:48 Uhr

Für Großes gemacht, im Kleinen gedacht. So oder so ähnlich könnte das Motto des Phanteks Enthoo EVOLV ITX sein, denn auf engem Raum muss man sich so einiges einfallen lassen, damit der Nutzen nicht hinterherhinkt. Phanteks regelt das bei dem kleinsten Vertreter der Enthoo-Reihe mit  einer gewissen Multifunktionalität mancher Bauteile des Gehäuses. So ist Festplattenkäfig nicht gleich Festplattenkäfig, sondern kann beispielsweise neben SSDs/HDDs auch noch einen Ausgleichsbehälter und eine Pumpe für eine Wasserkühlung beheimaten. Darüber hinaus bietet es aber auch weitere Komfort- und Kabelmanagement-Möglichkeiten wie eine neuartige Radiator-Halterung im Deckel und ein extra Plätzchen für Kabel am Boden. Das Ganze packt Phanteks auf die Maße eines ITX-Cases und lässt das Phanteks Enthoo EVOLV zum Phanteks Enthoo EVOLV ITX schrumpfen. Ob neben der Größe auch noch die Qualität und Leistung schrumpfen oder das kleine Gehäuse ganz groß rauskommt, klären die Kollegen in ihrem Testbericht.

Quelle: Pressemitteilung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok