Cooler Master Wraith Ripper: Offiziellen Luftkühler für den 2. Gen AMD Ryzen Threadripper

Erstellt am: 23.08.2018 um 20:58 Uhr

Cooler Master kündigt den Wraith Ripper, den offiziellen Luftkühler für den 2. Gen AMD Ryzen Threadripper, als Teil einer exklusiven Partnerschaft mit AMD, an. Der Wraith Ripper wurde speziell entwickelt, um den 2nd Gen AMD Ryzen Threadripper unter den härtesten Bedingungen kühl zu halten und bis zu 250W TDP zu verwalten. Der Wraith Ripper wurde speziell für Entwickler und PC-Enthusiasten entwickelt und verfügt über zwei Tower-Kühlkörper, ein Heatpipe-Array mit sieben Wärmeleitungen und eine große Kontaktfläche, die für den Ryzen Threadripper optimiert ist. Unter einem speziellen Wraith Armor, der die Luftführung unterstützt, verbirgt sich ein 120mm Servo – Lüfter, solide zwischen den Doppel-Turm-Kühlkörpern montiert.

Das Montagesystem des Wraith Rippers ist die einfachste Montage an der TR4-Halterung. Vier lange Schrauben laufen von der Oberseite des Kühlers nach unten, sodass der Anwender den Wraith Ripper einfach installieren kann, indem er die Schrauben an der Oberseite anzieht, anstatt zu kämpfen, um den Kühler an der Unterseite zu montieren. Zusätzlich zu seinem einfachen Montagesystem bietet der Wraith Ripper Endbenutzern 44mm RAM-Freiraum, wodurch Kompatibilitätsprobleme mit den meisten Mainstream-Speichermodulen vermieden werden. Das schlanke, schwarze Design des Wraith Rippers wird durch die zwei adressierbaren RGB-LED-Streifen ergänzt, die den Kühler hervorheben und das beleuchtete ARGB AMD Ryzen Threadripper-Logo auf der Oberseite einrahmen. Der Benutzer kann die Geschwindigkeit, die Farbe und den Beleuchtungsmodus jeder LED über die eingebaute Lichtsteuerung anpassen. Um eine vollständige Lichtsteuerung zu erreichen, müssen die Benutzer die Wraith Ripper Beleuchtungssoftware herunterladen, die auf der Cooler Master Website verfügbar ist.

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 119,99 € startet Cooler Master den offiziellen Verkauf in der KW 35.

Weiterführende Links

Quelle: Pressemitteilung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok