MaxCube Vortex 3620

Erstellt am: 22.03.2010 um 21:00 Uhr von Oliver Opel.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Beitragsseiten

 

Betrieb

Was soll man sagen, das Gehäuse präsentiert sich im Betrieb sogar noch positiver als beim Zusammenbau. Dröhnen oder klappern hört man absolut nicht, und auch der Lüfter des OEM-Herstellers "Ong Hua" (wird u.A. auch von Corsair verbaut) mit 0,33A geht  in Verbindung mit der Mainboardlüftersteuerung absolut silent zu Werke, was in dieser Preisklasse absolut ungewöhnlich ist. Dabei ist  trotz des geringen bzw. unhörbaren Geräuschpegels deutlich die gute Belüftung durch die Mesh-Front, hinter der sich direkt der Frontlüfter versteckt, zu spüren, hier spielt das Mesh-Design seine Vorteile gegenüber geschlossenen Fronten aus. Durch den Staubfilter hinter dem Mesh-Gitter kann zudem davon ausgegangen werden, dass die das Gehäuseinnere erreichende Staubfracht auf ein Minimum reduziert wird. Man merkt es vielleicht, wir sind äußerst positiv von dem MaxCube Vortex 6320 überrascht.



Zusammenfassung und Fazit

Auf den ersten Blick wirkt dieses Gehäuse wenig aufregend und man wundert sich wenig ob des niedrigen Preises, wobei das dezente und doch relativ „sportliche“ Design positiv auffällt. Die Verarbeitung überrascht dann doch mehr, als sie sich als für die Preiskategorie um 40 € doch sehr sorgfältig, auch im Detail, herausstellt, mit nur leichten Schwächen (fehlende Möglichkeit der Bestückung eines Mainboardabstandhalters, schwer zu entfernende Slotblenden, etwas sparsame Auslegung der hinter dem Mainboardtray angebrachten Kabelführungen, nicht ganz festsitzende Befestigung der Erweiterungskarten). Umso kompletter ist das vorhandene Feature-Set, die Funktionalität und das Zubehör, und gänzlich hervorragend die Charakteristik im Betrieb hinsichtlich Lautstärke und Belüftung der Komponenten. Was wir niemals vorab geahnt hätten, dieses Gehäuse ist ein echter Geheimtipp für den kleinen Geldbeutel. MaxCube hat sich somit gleich zwei Awards verdient, den Silent- und den BestPrice-Award.

 

Positiv:

+ Zubehör
+ Verarbeitung
+ Anschlüsse im Frontpanel
+ Ausschnitt im Mainboardtray zur Rückseitigen Erreichbarkeit der Kühler-Backplate
+ Staubfilter
+ Kabelmanagement
+ Dröhnfrei
+ Verbauter Lüfter sehr leise im Betrieb
+ Gute Kühlleistung dank Mesh-Design
+ Unaufdringliches Design
+ Werkzeuglose Montage der Laufwerke und Steckkarten
+ Beständige und kratzfeste Lackierung

Negativ:

- Eine fehlende Bohrung für Montage von µATX-Boards
- Steckkarten werden nicht vollständig arretiert
- etwas zu wenig Platz für die versteckten Kabel hinter dem Mainboardtray



Awards:


alt

alt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.