Enermax ETS-T40 - 03 - Der Kühler im Detail

Erstellt am: 23.12.2011 um 18:00 Uhr von Thomas Radigk.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Beitragsseiten

Der Kühler im Detail

Der Kunde erhält......ein Paket aus Kühler und Lüfter.....welches sich in Punkto Verarbeitung nicht vor der Konkurrenz verstecken braucht.

Der Kühler kommt bereits mit vormontiertem Lüfter zum Kunden, dem wir uns aber erst im folgenden Abschnitt widmen werden. Hier untersuchen wir die Merkmale des Kühlers und es fällt sofort die tadellose Verarbeitung des mit 610 g vergleichsweise leichten Kühlkörpers auf. Jede der 52 Aluminiumlamellen gleicht der anderen und nirgendwo sind Grate oder andere Verarbeitungsfehler zu finden. Der Abstand der Lamellen beträgt etwa 1,7 mm, von denen keine Lamelle auch nur um ein hundertstel abzuweichen scheint.

Mit 160 mm Höhe gehört der ETS-T40 Kühlkörper zwar zu den größeren Vertretern seiner Art, findet aber damit in fast jedem Gehäuse Platz. Die erste Kühllamelle liegt 46 mm über der CPU, wodurch es bei RAM-Bausteinen mit ausladenden Kühllösungen zu Problemen bei der Lüftermontage kommen kann. Die vier Kupferheatpipes mit einem Durchmesser von jeweils 6 mm sind in den Kühlerboden eingelassen worden und erhalten so direkten Kontakt zur CPU-Oberfläche, damit sie die Wärme noch schneller abführen können. Diese Vorgehensweise ist auch von andern Kühlerherstellern bekannt und nennt sich "Direct-Touch". Dadurch bedingt entstehen allerdings kleine Spalten zwischen Kühlboden und Heatpipe, die von der Wärmeleitpaste ausgefüllt werden (müssen). Da man auf das Glattschleifen der Unterseite verzichtet, ist diese auch nicht poliert worden.

Mit dem ETS-T40 getauften Kühler......beginnt der bisherige Netzteilspezialist......eine neue Ära im unternehmen.

Auf Ober- und Unterseite fallen Löcher in Form von Dreiecken auf, die die von Enermax entwickelten Technologien "Stack Effect Flow" (SEF), "Vortex Generator Flow" (VGF) und "Vacuum Effect Flow" (VEF) bilden. Was genau welche Technologie im Einzelnen bedeutet und wie sie helfen, den bisher geringsten Wärmewiderstand eines Kühlers von bis zu 0,09°C/W* zu verwirklichen, wird im Abschnitt "Technologien" ausführlich erklärt.

*Angabe von Enermax.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok