Enermax ETS-T40 - 08 - Fazit

Erstellt am: 23.12.2011 um 18:00 Uhr von Thomas Radigk.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Beitragsseiten

Fazit

Der Test hat es gezeigt: Enermax leistet sich keinen Fehler beim ETS-T40 Kühler. Verarbeitung und Dokumentation sind auf höchstem Niveau, der Lieferumfang vollständig, die Leistung ansprechend und der Preis niedrig, denn der Einstand bei den T40-Kühlern beginnt aktuell mit unter 30€ (Enermax ETS-T40 bei Geizhals) weit unter der Preisempfehlung. Das Gesamtpaket überzeugt, wovon die hier getestete Variante "Enermax ETS-T40-VD" keine Ausnahme macht. Lediglich ein paar Kleinigkeiten könnte der Hersteller noch nachbessern: Der Abstand der Backplate vom Mainboard war unserer Meinung nach zu groß und der Lüfter dürfte gerne noch weniger Vibrationen erzeugen, um das Produkt zu perfektionieren. Ansonsten kann man es nicht oft genug wiederholen: Der ETS-T40-VD ist ein hervorragendes Produkt, welches sich unsere Empfehlung und einen Gold-Award redlich verdient hat.

 

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Die Verpackung des Enermax ETS-T40 lässt schon von außen erahnen, welcher Riese von einem Kühler in ihr steckt. Darüber hinaus sind natürlich auch detaillierte Informationen über das innenliegende Produkt aufgedruckt. An zwei verschiedenen Stellen wurde mit einem roten Klebepunkt markiert, welche der drei erhältlichen Versionen des ETS-T40 Kühlers enthalten ist. Unser Testkandidat trägt den Zusatz „-VD“ und ist die „mittlere“ Ausstattungsvariante des Kühlers. Im Gegensatz zum teureren ETS-T40-TA erhält man hier einen Kühlerkörper, der nicht vollständig vernickelt ist, bekommt dafür aber einen Enermax T.B.Vegas Duo Lüfter dazu, der elf LED-Modi besitzt. Während bei der teuersten Variante, mit dem Zusatz „-TA“, ein Enermax T.B.Apollish (ebenfalls elf LED-Modi) zum Einsatz kommt, so muss der Kunde bei der günstigsten Variante (Namenszusatz „-TB“) mit einem T.B.Silence-Lüfter vorlieb nehmen. Dieser Lüfter verzichtet gänzlich auf optische Effekte, macht das Gesamtpaket aber deutlich günstiger. Allen Lüftern gemein ist die Größe von 120 mm und der Einsatz der Twister Lagertechnologie. Obwohl der Kühler sehr sicher verpackt ist, bleibt kaum Platz für Luft und die Beigaben. Dabei hat Enermax an alles gedacht, denn der Kühler ist zu allen aktuellen Sockeln von AMD (AM2/AM3) und Intel (775, 1156, 1366, 1155) kompatibel. Dafür setzt Enermax auf verchromte Elemente für die Montage und hat sogar an einen kleinen Schraubenschlüssel für die verschiedenen Muttergrößen gedacht. Für die Montage eines zweiten Lüfters liegen dem Lieferumfang sowohl zwei weitere Halteklammern, auf die wir später noch zu sprechen kommen, als auch vier weitere Schwingungsdämpfer aus Gummi bei. Um den Lieferumfang zu komplettieren spendiert Enermax noch eine kleine Tube Wärmeleitpaste und ein Faltblatt, welches die Montage auf 13 verschiedenen Sprachen und bebildert erklärt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok