Webwatch: KW 02/2014

Erstellt am: 13.01.2014 um 08:59 Uhr von Thomas Radigk.

Im vergangenen Jahr 2013 konnten wir viele interessante Testberichte lesen und auch das junge Jahr 2014 tritt in Form des Phanteks Enthoo Primo bereits in seine großen Fußstapfen. Mit diesem 18 Kg schweren Boliden tritt der Kühlerspezialist Phanteks nun die Reise ins Neuland der Gehäuse an. Das Besondere ist der unkonventionelle Aufbau, der gleichermaßen Funktionalität, aber auch niedrige Lautstärke (bei guter Kühlleistung) ermöglichen soll. Einen oder zwei Blicke ist das über 200 Euro teure Gehäuse mit Sicherheit Wert. Wer sich hingegen lieber mit Software beschäftigt, wird vielleicht im ersten Artikel des neuen Jahres unserer Kollegen von PC-Experience fündig, in denen die CPU-Auslastung unter Windows 8.1 unter die Lupe genommen wird.

  • 300-Watt-Netzteile im Test 2.0, Netzteil(e), Artikel auf Computerbase.
    Auszug: Nach unserem ersten 300-Watt-Roundup im Jahr 2013 testen wir die zwischenzeitlich erschienen Nachfolger in Form des be quiet! Pure Power L8 und des Cougar A 300 Watt.
  • Prolimatech Lynx, CPU-Kühler, Artikel auf Ocaholic.
    Auszug: Heute nehmen wir uns Prolimatechs erstem Versurch an einen Kühler fürs kleinere Budget auf die Beine zu stellen. Mit dem Lynx erhält man einen verhältnismässig schmalen Tower-Kühler mit drei Heatpipes sowie einer für dieses Preissegment ungewohnt hohen Verarbeitungsqualität. Auf den folgenden Seiten wird sich schliesslich herausstellen, ob Prolimatech unseren hohen Erwartungen gerecht wird.
  • Seasonic Platinum Series SS-660XP2, Netzteil, Artikel auf Ocaholic.
    Auszug: Für den Sockel FM2+ hat ASRock das FM2A88X-ITX+ im Mini-ITX Format im Angebot. Auf wenig Raum verspricht das Mainboard viel Funktion. Ob die Leistungswerte und der Stromverbrauch auch stimmen, klärt unser Test.
  • EVGA 600B, Netzteil, Artikel auf Technic3D.
    Auszug: Technic3D hat das EVGA 600B Netzteil im Test. Mit eimen günstigen Preis und einer soliden Leistung soll das 600B überzeugen. Wie das 600 Watt Netzteil im Test abschneidet, steht im nachfolgenden Artikel.
  • Scythe Kotetsu und Scythe Ashura Shadow, Netzteil, Artikel auf Radeon3D.
    Auszug: Mit über 10 Jahren Erfahrung im Kühlerbereich, verbessert das japanische Unternehmen Scythe seine Kühler stetig weiter und bringt somit auch neue Kühler auf den Markt. So wurde nun zum 10 Jährigen Jubiläum der Ashura Shadow als Sonder-Edition herausgebracht. Eine schwarze Version des Ashura. Weiterhin wurde der Scythe Kotetsu als kleiner Bruder des Scythe Ashura, den wir bereits getestet haben, vorgestellt.
  • ASUS GeForce GTX 780 Ti DirectCU II OC, Grafikkarte, Artikel auf Ocaholic.
    Auszug: Auch ASUS hat mittlerweile eine GTX 780 Ti Grafikkarte mit Custom Design ins Programm aufgenommen, wobei es sich um die ASUS GTX 780 Ti DirectCU II OC handelt. Ausgestattet mit dem bekannten DirectCU II Kühler und einer werkseitigen Übertaktung schickt sich ASUS an, der Konkurrenz ordentlich einzuheizen. Hinzu kommt, eine von Grund auf neu konzipierte Spannungsversorgung. Auf den folgenden Seiten werden wir euch aufzeigen wie diese Karte gegenüber der Konkurrenz abzuschneiden weiss.
  • 19 nm: OCZ Vector 150 mit 120 GB, SSD, Artikel auf Technic3D.
    Auszug: Speicherspezialist OCZ arbeitet seit einigen Monaten an einer Frischzellenkur für sein Portfolio an Solid State Drives. Ziel ist es bereits frühzeitig auf Alternativen zu den bewährten 25 nm MLC-Zellen zu setzen, um langfristig stabile Preise und eine lückenlose Verfügbarkeit der eigenen Produktpalette gewährleisten zu können. Nachdem man mit der Vertex 3.20 bereits eine aufpolierte Variante der erfolgreichen Vertex 3 Serie präsentiert hat und auch ein Refresh der Vertex 4 (Vertex 450) am Markt installiert wurde, folgt nun eine überarbeitete Vector-Serie. Die neue Vector 150 basiert auf 19 nm Chips von Toshiba (statt 25 nm) sowie einem Barefoot 3 M00 Controller, den wir bereits von der ersten Vector-Generation kennen. Was sich sonst noch getan hat und wie sich die neuen Drives in der Praxis schlagen können, klären wir in unserem ausführlichen Review der OCZ Vector 150 mit 120 GB. Wie immer wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Lesen des Artikels!
  • SteelSeries Siberia V2 Heat Orange ,Headset, Artikel auf Hartware.
    Auszug: Das SteelSeries Siberia V2 Heat Orange Headset in der "Limited Edition" ist ein High-End Full-Size Headset für anspruchsvolle Gamer. Es verfügt über eine integrierte USB-Soundkarte, ein Mikrofon mit aktivem Geräuschfilter und Bedienungsfunktionen am Kabel. Wie das SteelSeries Siberia V2 im Sound- und Praxistest abschneidet, klärt der Review.
  • Zwei Externe SSDs, SSD, Artikel auf Computerbase.
    Auszug: Die Vergangenheit hat gelehrt: externe Datenträger sind oft nicht sehr schnell. Externe SSDs schicken sich an das zu ändern. Wir testen Modelle von Adata und brinell.
  • Philips 298P4QJEB UltraWide 21:9 mit 29" und IPS Panel, Monitor,Artikel auf Hardware-Overclock.
    Auszug: Abgesehen davon, dass es am Hardware Markt sehr leise geworden ist, hängen speziell Monitore mit der Neuentwicklung etwas hinterher. LCD und LED Monitore sind mittlerweile Standard und die Neuerungen bei den Features sind sehr begrenzt. Was kann man noch viel mehr erfinden, was sich die Kunden auch leisten möchten. Die Bildqualität und die Spiele Tauglichkeit sind schon am Limit angelangt. So bleibt nur mehr die Auflösung oder ein anderes Panel, an denen man noch etwas schmackhaft machen könnte. Leider kosten Monitore jenseits der 1920x1080 deutlich mehr Geld, sodass hier die meisten darauf verzichten.
  • SteelSeries Siberia Elite, Headset, Artikel auf Technic3D.
    Auszug: Technic3D hat das SteelSeries Siberia Elite Headset im Test. Neues Flaggschiff in der Serie? Wie das "Elite" im Test abschneidet, steht im nachfolgenden Artikel.
  • ASUS GeForce GTX 780 Poseidon Platinum (air), Grafikkarte, Artikel auf Ocaholic.
    Auszug: Mit der GeForce GTX 780 Poseidon Platinum bringt ASUS eine interessante neue Grafikkarte auf den Markt. Bis dato wagte sich noch kein Boardpartner von AMD daran seine Grafikkarte ab Werk mit einem derartigen Hybrid-Kühler auszustatten, wobei ASUS dem Kunden die Wahl lässt ob man die Grafikkarte in einen offenen Wasserkühlungskreislauf einbinden möchte oder ob man den Luftkühler nutzt.
  • Phanteks Enthoo Primo, Gehäuse, Artikel auf Technic3D.
    Auszug: Technic3D hat das Phanteks Enthoo Primo Gehäuse im Test. Der Full-Tower soll die Grenzen für Kühlungsenthusiasten weiter öffnen. Wie sich das "Enthoo Primo" im Test schlägt, steht im folgenden Artikel.
  • PowerColor Radeon R9 280X TurboDuo OC, Grafikkarte, Artikel auf Ocaholic.
    Auszug: Mit der Radeon R9 280X TurboDuo OC hat PowerColor eine Grafikkarte im Programm, deren PCB auf dem Referenzdesign von AMD basiert und mit einem custom Kühler bestückt wurde. Darüber hinaus gibt es eine leichte werkseitige Übertaktung. An dieser Stelle sind wir durchaus gespannt ob diese Karte uns letztlich zu überzeugen vermag.
  • Plextor M5M 128GB mSATA, SSD, Artikel auf OC-inside.
    Auszug: Wer sein Ultrabook oder Tablet mit einer schnellen SSD aufrüsten möchte oder ein Mainboard mit mSATA Port verwendet, wird sich ganz besonders über diesen Testbericht freuen. Denn dieses mal testet OCinside.de die winzige Plextor M5M mSATA SSD Platine mit 128GB Kapazität, die auch als Ausführung mit 64GB oder 256GB erhältlich ist. Die Plextor PX-128M5M SSD basiert auf dem Marvell 88SS9187 Controller und erreicht im Praxistest mit der aktuellsten Firmware 1.04 starke Ergebnisse, die in diesem Testbericht mit dutzenden SSDs und HDDs verglichen werden.
  • ASUS Radeon R9 290X DirectCU II OC, Grafikkarte, Artikel auf Ocaholic.
    Auszug: Mit der Radeon R9 290X hat ASUS eine erste R9 290X im Angebot, die nicht auf dem Referenzdesign von AMD basiert. In diesem Fall hat der Hersteller zum bekannten und leistungsfähigen DirectCU II Kühler gegriffen und der Karte eine werkseitige Übertaktung spendiert. Diese liegt schliesslich nicht nur hinsichtlich der GPU sondern auch bezüglich des Speichers an. Darüber hinaus gibt es einen praktischen DIP Switch um zwischen unterschiedlichen Profilen zu wählen. An dieser Stelle sind wir sehr gespannt ob diese Karte zu überzeugen vermag.
  • ASUS Rampage IV Black Edition, Mainboard, Artikel auf Hartware.
    Auszug: Das ASUS Rampage IV Black Edition mit Intel X79 Chipsatz und LGA2011 für Ivy Bridge-E CPUs und bis zu 4 Grafikkarten ist ein absolutes Mainboard-Topmodell und verfügt über viele gute und nützliche Features. So gibt es nicht nur zahlreiche Anschlüsse, sondern u.a. auch WLAN- und Bluetooth-Antennen sowie ein Overclocking-Panel für den Einbau ins Gehäuse.

Auch unsere Kollegen von Übersee waren fleißig und haben unter anderem folgende Produkte getestet:

  • Corsair Raptor HS30, Headset, Artikel auf Benchmark Reviews.
    Auszug: The Corsair Raptor HS30 Gaming Headset provides a solid performance at a budget price. Benchmark Reviews has tested this headset and the results will allow you decide if the Raptor HS30 Gaming Headset is for you. The headset will undergo player evaluations and technical tests.
  • QNAP TS-470, NAS-Server, Artikel auf Benchmark Reviews.
    Auszug: The QNAP TS-470 Turbo NAS is part of a new model line that brings a higher level of performance to the small tower-based format. The TS-x70U rack mount series which launched earlier this year served up the basic technology package that’s been slimmed down here, in order to fit into the smaller form factor. The new TS-x70 towers are being promoted as business-class NAS servers, based on their high performance and networking package, but QNAP includes an HDMI port and IR receiver for good measure. Also included in the base package is a 2-port GbE NIC, installed in the PCIe expansion slot. Most business users will be able to increase the network throughput of this NAS with Port Trunking, thereby making effective use of all four GbE ports on the rear panel. Those who need more bandwidth can just replace the 2-port NIC with a 10GbE model.
  • ADATA DashDrive Air AE800 Wireless, externe Festplatte, Artikel auf Benchmark Reviews.
    Auszug: The ADATA DashDrive Air AE800 Wireless HDD and Power Bank, which Benchmark Reviews recently had a chance to look at in detail, is a very interesting device indeed. It is clear that the goal here was to develop a piece of hardware that could fill a number of different voids for people constantly on the go. One of the ADATA AE800's features is to serve as a power bank, ensuring that you can continue remain productive and stay in communication when unable to find an outlet to charge your devices. Considering that the AE800 has 5200 mAh on-board capacity, it should have no problem keeping you up and running. Also, it comes with 500GB of storage, so you have plenty of space for movies, music, and other files. Finally, the ADATA AE800 can serve as a wireless hotspot. Sound interesting? Read on to find out more.
  • CM Storm Havoc Gaming Mouse, Maus, Artikel auf TechPowerUp.
    Auszug: CM Storm's new Havoc gaming mouse features the 8200 DPI Avago ADNS-9800 sensor which has proven to be one of the most consistent, high-performance laser sensors out there. That, coupled with plenty of buttons, should make for an interesting combination.
  • MSI GTX 780 Ti Gaming 3 GB, Grafikkarte, Artikel auf TechPowerUp.
    Auszug: MSI's GeForce GTX 780 Ti is the best graphics card I've reviewed in a long time. It is very fast, thanks to its overclock out of the box, yet doesn't run hot at all. Its powerful TwinFrozr cooler also enables MSI to run the card at fantastic noise levels that are quieter than most other graphics cards on the market.
  • Synology DS214play, NAS-Server, Artikel auf TechPowerUp.
    Auszug: The latest trend in NAS devices is to reproduce multimedia content, which home users appreciate since it provides them with the ability to also use their NAS as a media player. Synology adheres to this trend with the DS214play we are testing today - this unit's media server features allow it to transcode 1080p Full HD video on the fly.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok