Software: AIDA64 5.20 ab sofort verfügbar

Erstellt am: 27.03.2015 um 13:52 Uhr von Marco Schaarschmidt.

Die Firma FinalWire veröffentlichte in dieser Woche das neueste Update zum System-Informations-, Diagnose- und Benchmark-Tool AIDA64. Die Version 5.20 wartet mit zahlreichen Neuerungen für verschiedenen CPUs und APUs auf. So stehen für AMDs "Carrizo" APUs ein optimierter 64-bit Benchmarks zur Verfügung, welcher sich der AVX, FMA4, XOP und AES-NI Befehlssatzerweiterungen bedient. Ähnliches gilt auch für die "Broadwell" CPUs von Intel, die einen neuen, durch AVX2 und FMA beschleunigten, 64-bit-Benchmark spendiert bekommen. Ferner bringt das Update eine verbesserte Unterstützung der "Braswell", "Broadwell-H", "Cherry Trail", und "Skylake" CPUs von Intel mit sich, sowie eine vorläufige Unterstützung von AMDs "Nolan" APU. Desweiteren wurde die Unterstützung zahlreicher SensorPanel und LCD-Module verbessert. Neben neuen Anzeigemöglichkeiten wie ein von rechts nach links laufendes Balkendiagramm wurde auch eine vollständige Unterstützung der Wasserkühlungskomponenten von AquaStream (XT, MPS, PowerAdjust 2, PowerAdjust 3) verkündet.

Die weiteren Neuerungen im Überblick:

  • Unterstützung der Sensoren von Thermaltake DPS-G-Netzteilen
  • 0.01 Celsius Temperaturmessungsauflösung für ausgewählte Sensoren
  • Unterstützung für Odospace LCD
  • CUDA 7.0, OpenCL 2.1 Unterstützung
  • Corsair Neutron XT, Crucial BX100, Crucial MX200, SanDisk Ultra II SSD Unterstützung
  • GPU Details für nVIDIA GeForce GTX 960, GeForce GTX Titan X

Die neue Version kann in digitaler Form für 39.95 $ (Extreme Edition), 99.95 $ (Network Audit) oder für 199.90 $ (Business Edition sowie Engineer) beim Hersteller erworben werden. Eine kostenfreie Shareware-Version von AIDA64 (Engineer sowie Extreme Edition) steht in unserem Downloadbereich für euch bereit.

Quelle: Pressemitteilung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok